23. Juni 2024
News

3. Mannschaft: Knappe Niederlage in Unterzahl

Aufgrund einer nicht rechtzeitigen Nachmeldung musste die 3. Mannschaft in Unterzahl zur letzten Partie in der Bezirksklasse antreten, Brett 8 blieb frei.

Die erste Niederlage am Brett musste Karl-Heinz Franke hinnehmen, seine erste nach drei Siegen in seinen bisherigen Einsätzen. Später musste auch Franz Müller die Segel streichen, Zwischenstand also 0:3. Martin Bräutigam überlebte glücklich einen Mattangriff seines Gegner, der am Ende ein Dauerschach geben musste, und Fabian Pfromm einigte sich mit seinem Gegner in einem schlechteren Schwerfigurenendspiel auf Remis.

Jürgen Sommerfeldt, der ein Remisangebot seines Gegner abgelehnt hatte, fand in einem klar verlorenen Endspiel ein Figurenopfer, dass ihm einen nicht aufzuhaltenden Freibauern bescherte – der erste Sieg unserer Mannschaft, dem kurz danach Thomas Denos Sieg in seinem ersten Mannschaftskampf seit mehreren Jahren folgte.

Die letzte laufende Partie beim Stand von 4:3 war die von Hans-Georg Pokropp, der in der Eröffnung eine Figur geopfert hatte. Die resultierende Stellung blieb durchgehend schwer zu halten, am Ende willigten beide Spieler in ein Remis ein, in der Schlussstellung hatte nur der Spieler des Gastgebers noch Siegchancen.

Pokropp, Hans-Georg 1/2

Bräutigam, Martin 1/2

Sommerfeldt, Jürgen 1-0

Franke, Karl-Heinz 0-1

Deno, Thomas 1-0

Pfromm, Fabian 1/2

Müller, Franz 0-1

Brett 8 kampflos 0-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.