Königsspringer Gelsenkirchen




Schachabteilung  im SC Buer Hassel 1919 e.V

1.Mannschaft
Verbandsklasse Gruppe 3
2.Mannschaft Bezirksklasse Jugend- und Schulschach
Silvester Turniere Anfahrt / Kontakt/ Impresum
Rund ums Schach
Schachverband Ruhrgebiet Bezirk
Emscher-Lippe
DWZ Datenbank internes
Aufgabe des Tages:















  - Schachturnierkalender -


© 2016 schachturniere.com
Aktuelles

Koenigsspringer auf Facebook


Osterblitz am 06.04.2018

Nachwuchsturnier ab 18:30
Fortgeschrittene ab 20:00


Am Karfreitag - 30.03.2018 bleibt das Vereinsheim geschlossen


Schnellturnier am 20.04. und 27.04.2018 insgesamt 7 Runden Schweizer System
Startzeit jeweils 20:00



03.01.2018

V. Königsspringer-Silvester-Open

Oberbürgermeister und Sponsor sorgen für Teilnehmerrekord

Die fünfte Auflage des Königsspringer-Silvester-Open stand von Beginn an unter einem guten Stern. Für 2017 ist es den Königsspringern nämlich gelungen, Oberbürgermeister Frank Baranowski als Schirmherren für das Schachturnier gewinnen zu können. Damit im Rücken fand sich auch mit der Firma Securitas Mobil GmbH, ein Unternehmen aus dem Bereich Sicherheitsdienstleistungen, ein Sponsor der das Schachopen finanziell unterstützte. Das machte sich vor allem in Höhe und Anzahl der Geldpreise bemerkbar sowie in der großen Anzahl von 92 Voranmeldungen; die ersten Anmeldungen lagen bereits im Sommer vor.

Mit 88 Teilnehmern, vier Spieler mussten leider kurzfristig absagen, ging es dann vom 27. bis 29.12.2107 um die begehrten Preisgelder in Höhe von 2.850,- Euro. Neben den sechs Hauptpreisen konnte die Turnierleitung, G. R. Wingerning und Ch. Wolff, auch noch fünf Ratinggruppen, mit je einem 1. und 2. Platz, sowie einen Jugend- und Seniorenpreis ausschütten. Zum fünfjährigen Jubiläum wurde noch zusätzlich ein Sonderpreis für den Gesamtführenden ausgeschüttet wodurch sich der Gesamtfond auf 3.000,- Euro erhöhte.

In fünf Runden an drei Tagen spielten die Teilnehmer aus nah und fern um die Platzierungen. Auch in der letzten Runde wurde noch um die Plätze zwei bis sechs hart gekämpft, 19 Spieler hatte da noch aussichtsreiche Tabellenplätze. Zum Schluss setzte sich der Internationale Meister (IM) Karl-Heinz Podzielny (SV Letmathe) durch und verteidigte somit seinen Titelgewinn von 2016.


Hans-Jürgen Lacalli (Securitas Mobil GmbH), Titelverteidiger u. Sieger 2017 IM Karl-Heinz Podzielny (SV Letmathe) mit den Turnierleitern Christoph Wolff u. Gerd R. Wingerning

Die Plätze zwei bis sechs gingen an Fide Meister (FM) Christoph Natsidis (SG Leipzig), Martin Villwock (SF Katernberg), Dragos Ciornei (Oberhausener SV), Jona Ratering (SV Turm Kamp-Lintfort) und Lukas Schimmnatkowski (SF Katernberg). Erfreulich für die Königsspringer war das gute Abschneiden der eigenen Jugendlichen; Esat Acar belegte in Ratinggruppe 1401-1600 DWZ den ersten Platz.

Hans-Jürgen Lacalli von der Securitas Mobil GmbH war bei der Eröffnung des Turniers anwesend und schwärmte: "Ich hatte keinerlei Vorstellung wie so ein Schachturnier abläuft und das sich dafür so viele unterschiedliche Leute, von jung bis alt, interessieren hätte ich nicht gedacht. Da spielt ein Junge, Denis, gegen einen Doktor und bringt den richtig ins grübeln." Schach ist nicht nur was für alte Hasen; die jüngsten Teilnehmer, jeweils neun Jahre, waren wie bereits im letzten Jahr, Semih Akca und Daniel Lazarev von den Königsspringern sowie Felix Wittek vom Südlohner SV.

Herr Lacalli stellte in Aussicht, die Schachabteilung vom SC Buer-Hassel 1919 e.V. finanziell zu unterstützen und sich auch für das nächst Königsspringer-Silvester-Open als Sponsor einzubringen. Übrigens, die Partie die Herr Lacalli meinte, konnte Denis für sich entscheiden.

Alle Ergebnisse stehen unter: http://koenigsspringer.de/Silvester-Turniere/Silvester-2017/Open2017.html

Gerd R. Wingerning, SC Buer-Hassel Königsspringer 1919 e.V., 02.01.2018


Turnierleitung bei der Überprüfung der Anmeldeliste, Steffan Uhlenbrock (Schiedsrichter)

08.12.2017 Bezirksblitzeinzelmeisterschaft - Vorrunde Gelsenkirchen Endstand:

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang TNr Teilnehmer NWZ G S R V Punk SoBer RaLstg
1. 2. Wolff,Christoph 1963 6 4 2 0 14.0 37.00 2067
2. 6. Dönges,Dirk 1712 6 4 1 1 13.0 29.00 2029
3. 1. Buschmann,Andreas 2010 6 4 0 2 12.0 32.00 1911
4. 3. Arndt,Olaf 1963 6 3 0 3 9.0 13.00 1794
5. 4. Hirschberg,Markus 1797 6 2 1 3 7.0 13.00 1765
6. 5. Kleinert,Andreas,Dr. 1776 6 1 0 5 3.0 12.00 1552
7. 7. Piotrowski,Ulrich 1506 6 1 0 5 3.0 3.00 1597

19.11.2017
Ersten Mannschaft verliert knapp und unnötig

In der vorgezogenen vierten Runde der Verbandsklasse Gruppe 3 gegen die SG Mengede hat uns das Glück verlassen. Durch unglückliche Niederlagen und übereilte Remis-Schlüsse ging der Kampf denkbar knapp mit 3,5:4,5 verloren. Trotz der Nierderlage sind wir zwischenzeitlich Tabellenführer. Dies wird am Ende der vierten Runde vorraussichlich nicht so bleiben. Dennoch ist insgesamt der Start in die Verbandsklassensaison deutlich besser gelungen als in den vergangenen Jahren.
05.11.2017
Erste Mannschaft gewinnt mit nur sieben Mann relativ deutlich

Am vergangenen Sonntag (05.11.2017) hatten wir unseren Auswärtskampf beim Schachclub Lünen Horstmar. Leider ist unser 8tes- Brett überraschend ausgefallen und so lagen wir bereits bei der Ankunft in Lünen mit 1:0 zurück.

Jörn, an unserm Spitzenbrett, brachte uns aber ziemlich schnell den Ausgleich. Kurz darauf kombinierte Vadim seinem Gegner die Dame vom Brett und wir gingen 1:2 in Führung. Andreas übersah bereits in der Eröffnung einen taktischen Einschlag, verlor zwei Bauern und musste sich nun, nach zäher Verteidigung, geschlagen geben; Zwischenstand 2:2.

Kurz vor der ersten Zeitkontrolle ging es dann ziemlich schnell. Uli gewann seine Prtie am 4. Brett. Christophs Gegner konnte die Stellung geschlossen halten, so dass Christoph leider keinen Gewinnweg fand und die Partie mit einer Punkteteilung zu Ende ging. Gerd errang in ausgeglichener Stellung einen kleinen Vorteil und eroberte zwei Bauern. Das Überraschte seinen Gegner anscheinend so sehr, dass dieser auf Zeit verlor. Somit war der Mannschaftssieg schon gesichert.

Arnim spielte noch am zweiten Brett, hatte einen Mehrbauern, den er ziemlich überzeugend und sicher im Figurenendspiel zum Siegpunkt wandelte. Somit ergab sich der Endstand von 2,5:5,5 Punkten. In der Tabelle der Verbandsklasse schoben wir uns mit 6 Punkten und 15,5 Brettpunkten auf den 2. Platz vor.

Bereits am 19.11.2017 erwarten wir, in einer vorgezogenen Runde, die Schachfreunde von Dortmund Mengede.

29.10.2017
Zweite Mannschaft wartet weiterhin auf den ersten Saisonerfolg

Unsere zweite Mannschaft hatte am 29.10.2017 ihren Auswärtskampf bei SW Oberhausen. Leider gingen wir ziemlich ersatzgeschwächt in die Begegnung und konnte auch keine Wunder bewirken. Nach gut 2 Stunden lagen wir 0:3 zurück.

Das Unentschieden von Jürgen und die Siege von Esat und Franz-Josef halfen auch nicht mehr. Fynn verlor seine Partie und Ricardo lenkte dann zum Remise ein. Die Niederlage von 3:5 Punkten war besiegelt.

Die zweite Vertretung hat in der nächsten Runde spielfrei, somit geht sie nun in die Weihnachtspause. Weiter geht es erst am 07.01.2018.


10.09.2017
Zweite Mannschaft verliert zum Saisonstart der Bezirksklasse unglücklich

Nach aussichtsreichem Kampfverlauf ergab sich am Ende eine knappe 3,5 :4,5 Niederlage. mit ein wenig Glück wäre für uns auch ein knapper Sieg möglich gewesen.

03.09.2017
Gelungener Saisonstart der ersten Mannschaft

Zum Auftakt der Verbandsklassensaison waren wir  Zuhause zu Gast bei den Schachfreunden aus Hervest-Dorsten. Nach langem, zähen Ringen konnten wir den Kampf doch knapp aber verdient für uns entscheiden und freuen uns über den gelungenen Saisonauftakt,
11.08.2017

14.07.2017
Horster Blitzsommer 2017 - aktualisiert / Runde 5

Die Sommerblitz-Serie in Horst ist gestartet. Vom 14.07. bis zum 25.08. finden jeden Freitag die beliebten Blitzturniere für daheimgebliebene und/oder "Schachjunkies" statt.
Zur Ausschreibung

Hier geht es zu den Tabellen und Einzelergebnissen.

12.07.2017
Stadtmeisterschaften 2017 - Seriensieger Marcell Aulich

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern: dem mittlerweile 9fachen Stadtmeister Marcell Aulich und dem einzigen jugendlichen Teilnehmer und somit Jugendstadtmeister Maxim Chamera.

Die Ratingpreise gehen an Marco Schröter (U 1850) und Siegfried Binias (U 1500)

Fortschrittstabelle:  Endstand nach der 9. Runde

Nr.

Teilnehmer

ELO

NWZ

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Punkte

Buchh

SoBerg

1.

Aulich,Marcell

 

2156

8w1

10s1

2w1

4s½

5w1

3s½

7s1

6w1

12s1

8.0

45.0

38.75

2.

Andersen,Knut

 

1979

14s1

6w1

1s0

3w1

4w0

5s1

8w1

9s1

7w1

7.0

46.0

32.50

3.

Arndt,Olaf

 

1935

12w1

9s1

4w½

2s0

8w1

1w½

13s1

7s1

10w1

7.0

44.5

30.75

4.

Becker,Marco

 

2045

10s1

7w1

3s½

1w½

2s1

11w1

6s0

5w0

13/+

6.0

48.5

31.00

5.

Schröter,Marco

 

1635

17s1

13w1

7s0

12w1

1s0

2w0

9w½

4s1

6s½

5.0

43.0

19.50

6.

Kneip,Karl

 

1746

16w1

2s0

8w0

17s1

9w½

12s1

4w1

1s0

5w½

5.0

42.5

18.50

7.

Wingerning,Gerd

 

1749

+

4s0

5w1

8s½

11w1

9s1

1w0

3w0

2s0

4.5

49.0

19.25

8.

Schreiner,Paulo

 

1790

1s0

14w1

6s1

7w½

3s0

13w1

2s0

12w½

11s½

4.5

46.0

18.25

9.

Ponto,Michael

 

1641

15s1

3w0

16s1

13w½

6s½

7w0

5s½

2w0

+

4.5

42.5

17.25

10.

Nemoj,Ilja

 

1612

4w0

1w0

15s½

14w1

13s0

+

16/+

17w1

3s0

4.5

39.0

12.50

11.

Binias,Siegfried

 

1529

13s0

17w1

14s½

16w1

7s0

4s0

15w½

+

8w½

4.5

33.0

13.75

12.

Uebing,Burkhart,D

 

1654

3s0

15w1

13s½

5s0

17w1

6w0

+

8s½

1w0

4.0

42.0

12.50

13.

Göldenboog,Jürgen

 

1844

11w1

5s0

12w½

9s½

10w1

8s0

3w0

15s1

4/-

4.0

39.5

14.25

14.

Chamera,Maxim

 

1549

2w0

8s0

11w½

10s0

+

15s½

17w½

16/+

16s½

4.0

32.5

11.50

15.

Eggert,Thomas

 

1451

9w0

12s0

10w½

+

16s½

14w½

11s½

13w0

17s½

3.5

30.5

10.75

16.

Kolmasüss,Marco

 

1381

6s0

+

9w0

11s0

15w½

17s1

10/-

14/-

14w½

3.0

32.5

8.00

17.

Breme,Dietmar

 

1314

5w0

11s0

+

6w0

12s0

16w0

14s½

10s0

15w½

2.0

33.5

6.00

DWZ-Auswertung


02.07.2017
Königsspringer beim 4. Werdener Jugend-Open

Am vergangenen Sonntag  (02.07.2017) nahmen 5 Jugendliche an dem 4. Werdener Jugend-Open teil. Daniel spielte in der U10 und erkämpfte sich 4 Punkte. Leider konnte er in einer Partie seinen deutlichen Materialvorteil nicht zum Gewinnpunkt umsetzen; das hätte dann zum 4. Platz gereicht.

Auch Diana, die in der U12 spielte, verrechnete sich in einer Abwicklung und verpasste so den Gewinn, der sie unter die ersten 10 getragen hätte.

Fynn und Luis spielten in der U14. Luis hatte etwas Lospech, er kamm gegen Gegner ohne DWZ die aber durchaus schon gut Schach spielen konnten. Fynn verpasste, mit dem einen oder anderen halben Zähler mehr, den dritten Platz. 

Esat musste in der U16/18 ans Brett. Er konnte sich auch gut gegen stärkere Gegner behaupten und erspielte sich 4 Punkte. Ein Zähler mehr hätte fürs Siegertreppchen gereicht.

Alles zusammen war es mehr als 50% Turnierausbeute und der Spaß am Schach kam nicht zu kurz und alle waren mit Eifer und Interesse bei der Sache. Zum Schluss gab es für jeden auch noch eine Kleinigkeit.

www.sf-werden.de
25.06.2017
Eine DoSiS Schach für 5 Königsspringer

Am vergangenen Wochenende (23. - 25.06.2017) haben Manuela, Christoph, Fynn, Gerd und Luis einen Schachausflug gemacht und bei der Dinslakener offenen Stadtmeisterschaft im Schach mitgespielt.

Etwas "Losglück" in der ersten Runde paarte ausgerechnet Christoph gegen Gerd, dass hätten wir auch im Verein spielen können. Alles im allen war es, für den einen mehr oder weniger erfolgreich, ein gelungener "Ausflug". Offensichtlich hatten wir alle unseren Spass am Schach. Ergebnisse, Listen und Tabellen gibt es hier.

Zur letzten Runde gab es noch etwas Unruhe, da die Ratinggruppen anderser bewertet werden sollten. Für den einen oder anderen Spieler hätte das bedeutet, dass er wegen der höheren TWZ (ELO) zur DWZ keinen Preis erhalten hätte. In der Turnierausschreibung war es halt ungenau beschrieben. Bei der Siegerehrung hat die Turnierleitung noch die Klippen umschifft bekommen und die beiden Ratinggruppen sowohl nach TWZ als auch nach DWZ doppelt ausgeschüttet. Fynn gewann den Ratingpreis TWZ<1500.

15.06.2017 Königsspringer gewinnen in Waltrop!

Die Jugend ist die Zukunft eines jeden Vereins und unsere Kids haben heute am Ende knapp aber sicher verdient den Pokal für den ersten Platz  mit nach Gelsenkirchen genommen!

Herzlichen Glückwunsch an
Esat, Fynn, Luis, Diana und Daniel

denen es mit einer tollen Mannschaftsleistung gelungen ist keinen Kampf zu verlieren - lediglich zwei Punkteteilungen und 10 (!) Mannschaftssiege waren zu verbuchen.
Alle haben toll gespielt und - uns besonders wichtig - Spaß am Schach gehabt! Gerne weiter so.
Zu erwähnen ist noch das Esat am ersten Brett das Kunststück gelang alle seine Partien zu gewinnen. 100% - mehr geht nicht!

Auch bei uns war das erste Brett der Garant dafür dass wir in einem absolut starken Teilnehmerfeld nicht untergegangen sind. Arnim legte einen Traumstart mit 6 aus 6 hin - erst Hansa konnte seinen Schwung etwas bremsen. Am Ende standen starke 10,5 aus 17 zu Buche. Von 33 Mannschaften waren wir an 19 gesetzt - verfehlten diesen Platz schlussendlich leider knapp, wohl auch weil wir in den letzten beiden Runden "echtes Losglück" hatten: in Runde 18 gab es 0 Punkte gegen den Gesamtsieger SG Bochum 31 und in Runde 19 nochmals 0 Punkte gegen die Erstvertretung aus Wattenscheid. Trotzdem war es auch für uns ein schönes Turnier und wir freuen uns besonders auf die nächste Saision in der Verbandsklasse.

Für die Statistik hier noch die Einzelergebnisse, die Jugend zuerst:
Esat 11/11, Fynn 8/11, Luis 8,5/10, Diana 6,5/11 und Daniel 4/5
Arnim 10,5/17, Christoph 7,5/15, Uli 4/14, Vadim 6/13 und Gerd 4,5/13
14.05.2017 Schlussrunde Bezirksoberliga 2016/2017

Erste Mannschaft verliert die letzte Runde deutlich, ist aber dennoch souveräner Aufsteiger.

An diesem Sonntag hatten wir gegen den Lokalrivalen aus Horst nichts zu bestellen (bis auf die Pizza zur anschließenden Aufstiegsfeier :-) - es gab vier Punkteteilungen und vier Niederlagen. Ein etwas "unrunder" Abschluss einer dennoch sehr erfolgreichen Saison.
Der Erfolg ist auch in Zahlen messbar:  alle Stammspieler der Mannschaft - hierzu zählt natürlich auch der als Ersatz gemeldete Esat Acar - haben ihre Wertungszahl verbessert.

Ferner befinden sich unter den ersten acht der Topscorer-Liste vier Königsspringer und unser Spitzenbrett belegt in dieser Wertung den Spitzenplatz.

Also alles in Allem eine sehr achtbare Leistung. Dennoch hat dieser Sonntag uns aufgezeigt, dass wir uns noch weiter verbessern müssen um in der Verbandsklasse mithalten zu können.
Aber wie die Titelzeile der Homepage zeigt werden wir mit bärenstarker Unterstützung in die nächste Saison starten können!


Besucherzähler gratis











LINK HINWEIS !
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, das man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der auf dieser Homepage aufgeführten Links und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Dieses gilt für die gesamte Homepage!