Königsspringer

Schachabteilung  im SC Buer Hassel 1919 e.V.

Termine 1.Mannschaft Bezirksoberliga
2.Mannschaft Kreisliga Vereins-
wertungszahl
Jugend
Vereinsturniere 2016
Silvester Turniere
Externe Turniere
Archiv
Anfahrt / Kontakt/ Impresum
Schachverband Ruhrgebiet Bezirk
Emscher-Lippe
DWZ    Datenbank Presse-
berichte
Bilder
uAufgabe des Tages:

   

Aktuelles

Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder das Königsspringer-Silvester Turnier auszurichten.

Hier gehts zur Ausschreibung

Zur Teilnehmerliste

Zur Turnierseite




Wir richten am 18.11.2016 die
Vorrunde Gelsenkirchen der
Bezirksblitzeinzelmeisterschaften aus.
Weitere Informationen in der Ausschreibung

Alle Vereinsturniere auf einen Blick

 Serienblitzen  


18.11.2016Bezirksblitzeinzelmeisterschaft Vorrunde Gelsenkirchen
14 Teilnehmer fanden sich ein und nach 13 Runden stehen die 6 Qualiifikanten fest.
Herzlichen Glückwunsch an:
Marcell Aulich, Andreas Buschmann, Olaf Arndt, Andreas Jolitz, Klaus Rydzewski und Dirk Dönges!

Ein Dankeschön an alle die den Weg zu uns gefunden haben und auch dafür, dass das Turnier ohne Zwisichenfälle in sehr harmonischer Atmosphäre ablief.

Die kompletten Tabellen und Einzelergebnisse befinden sich hier
06.11.2016Erste Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

Wir waren heute bei den Schachfreunden 2002 zu Gast und konnten auch in der dritten Runde der Bezirksoberliga zwei Punkte einstreichen.
Zuerst gewann Esat in einer souverän geführten Partie, an der es zumindest auf den ersten Blick nicht viel auszusetzen gibt.Wieder eine wirklich tolle Leistung.
Markus sicherte mit einem Remis unseren Vorsprung ab. Nachdem Andreas Jolitz und Vadim dann ebenfalls gewannen sah es zunächst so aus, als ob uns wieder ein deutlicher Sieg gelingen könnte. Doch dann verloren quasi innerhalb einer Minute Andreas Strohmann und Gerd und es kam vor der Zeitnotphase noch ein wenig Spannung auf. Allerdings objektiv betrachtet waren sowohl Ulrichs als auch Christophs Stellung mindestens Remis. Nachdem Christoph in beiderseitiger Zeitnot den Überblick behielt und einen zweiten Bauern einstreichen konnte ergab sich letztlich ein relativ leicht gewonnenes Turmendspiel und der Kampf war für uns entschieden. Uli nahm das Remisgesuchen seines Gegners an und stellte den 5-3 Endstand für uns her.
Damit sind wir nach der dritten Runde alleiniger Tabellenführer.
30.10.2016

Zweite muss sich trotz guter Leistung geschlagen geben

Da die Gäste aus Gladbeck nur mit vier Spielern anreisten, konnten wir für uns zu Beginn schon einen Zähler am fünften Brett verbuchen. Schade für Manuela sie hätte lieber gespielt, auch wenn sie so ihren Platz als Topscorer weiter verteidigt hat. 

Nachfolgend der Bericht von Gerd:

Der weitere Verlauf der anderen Partien lies  einiges hoffen. Semih (8 J.) spielte an vier eine tolle Partie, kam super aus der Eröffnung und hatte alle Möglichkeiten. Daniel (8 J.) hatte seinen Gegner voll im Griff und gewann durch tolle Spielzüge die gegnerische Dame und eine Figur. Fynn spielte eine solide Eröffnung am zweiten Brett und ging mit einem Mehrbauern und einer aussichtsreichen Stellung ins Mittelspiel.

Leider muss Erfahrung bitter erkauft werden; Semih konnte seinen Vorteil nicht halten und musste sich seinem etwas älteren Kontrahenten geschlagen geben. Daniel stellte seinen materiellen Vorteil leider ein und verlor so noch die Partie. Fynn konnte seinen Eröffnungsvorteil auch nicht weiter ausbauen, verlor die initiative und später auch das Match. Nur Jürgen (Brett 1) konnte seine Überlegenheit klar ausspielen und gewann verdient seine Partie mit einer tollen Kombination, die die Dame des Gegners gekostet hat. Trotz Niederlage – weiter machen – gut gespielt!

16.10.2016Unsere erste Mannschaft hält das Tempo aus der Auftaktrunde aufrecht und gewinnt auch den zweiten Kampf in der Bezirksoberliga deutlich.
Begünstig war der Kampfverlauf sicherlich dadurch, dass unsere Gäste nur zu siebt antraten. Andreas Strohmann durte / musste dem Geschehen zusehen und wurde nach 30 Minuten mit dem ersten Punkt des Tages "belohnt" (Schade für ihn, denn eigentlich wollen wir alle ja "nur spielen"...:-)
Nachdem Manfred seinen Fingerfehler im zweiten Zug (f6 statt Sf6 macht schon einen gewaltigen Unterschied..) durch zähes Spiel und hartnäckige Verteidigung ausgleichen konnte war sein Gegner mit der Punkteteilung einverstanden und wir führten nach ca. 1 Stunde 1,5:0,5.
Als nächstem gelang es Esat seinem - von der Papierform her rund 400 Punkte stärkerem Gegner -  eine Figur und damit auch den Spaß an der Partie zu nehmen. Eine prima Leistung mit der Esat klar zeigt, dass er vollkommen zu Recht fester Bestandteil unserer Mannschaft ist! Damit stand es 2,5:0,5 für uns.
Nach weiteren ca. 2 Stunden gewannen dann "Schlag auf Schlag" erst Gerd, dann Andreas, gefolgt von Markus und Ulrich. Alle hatten nach den Partieverläufen ihre Genger die ganze Zeit sicher im Griff, um 17:30 stand es somit bereits 6,5:0,5 für uns (!).
Nur Christophs Partie am ersten Brett lief noch, zu diesem Zeitpunkt war aber dort eigentlich auch die Entscheidung gefallen, allerdings war die Restbedenkzeit auf "bedrohliche" 2 Min 30 für 6 Züge gesunken. Nachdem diese Hürde genommen war, stand ein Doppelturmendspiel mit 2 Mehrbauern auf dem Brett, welches Christoph innerhalb weniger Züge in ein einfach gewonnenes Bauerendspiel umwandelte und den Gegner damit zur Aufgabe bewegte. Um ca 18:00 war der Kampf beendet und wir haben 7,5 Brettpunkte mehr auf dem Konto.
18.09.2016Unsere zweite Mannschaft erkämpft sich ein verdientes unentschieden beim OSV.
Nachdem unsere beiden jüngsten Mitstreiter Daniel und Semih sich ihren an Spielpraxis überlegenen Gegnern geschlagen geben mussten war es zunächst offenbar nicht sehr gut um unsere Chancen bestellt. Fynn stoppte mit seinem Remis aber den Lauf der Gegner. Nachdem sich dann Jürgen überzeugen ließ seine prächtige Angriffsstellung weiter zu spielen verkürzte er keine 30 Minuten später unseren Rückstand indem er seinen Gegner kurzer Hand Matt setzte. Nun lag alles an Manuela, den in einer bis dahin  in sehr gut geführten Partie erzielten Vorteil in einen Sieg umzumünzen. Dies tat sie indem sie eine Unachtsamkeit ihres Gegenüber ausnutzte und mit einem Grundreihenmatt die Partie zu ihren und unseren Gunsten entschied. Damit war der 2,5:2,5 Endstand hergestellt und Manuela kann sich ganz besonders über ihren ersten erspielten Sieg in einem Mannschaftskampf freuen.
Manuela und Manfred führen übrigens im Moment die Topscorerlisten der Bezirksoberliga und der Kreisliga an!
Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
13.09.2016Königsspringer Mannschaften starten erfolgreich in die neue Saison.
Unsere zweite Mannschaft hat das erste Heimspiel der Sasion bereits am letzten Sonntag (04.09.) leider kampflos gewonnen.
Am 11.09. durfte auch die erste Mannschaft die Sasion in der Bezirksoberliga gegen die Schachfreunde vom Hervest-Dorstener SK 2  eröffnen.
Der Mannschaftssieg geht sicherlich insgesamt in Ordnung, spiegelt aber - vor allem in dieser Höhe - nicht unbedingt den Kampfverlauf wider. Besonders erfreulich istjedoch, dass unser "Altmeister" Manfred Marosa immer wieder unter Beweis stellt, dass Schach ein Sport für jede Alterskalsse ist. Sein Sieg in einem furisosem Mattangriff in einer sehr umkämpften Partie - gegen einen nominell überlegenen Gegner - ist aller Ehren wert.

Die zweite Mannschaft hat ihren nächsten Auftritt am 18.09. und die erste Mannschaft wegen eines Sondertermins erst am 16.10.
07.08.2016Serienblitz, Königsspringer-Wertungszahl und Vereinsmeisterschaft sind aktualisiert.
14.06.2016Die Stamdtmeisterschaften 2016 sind beendet.
Gesamtsieger des offenen Turniers wurde Steven Nowack mit einem halben Punkt Vorsprung vor dem Seriensieger der Gelsenkirchener Stadtmeisterschaften Marcell Aulich, der sich mit dem zweiten Platz den Titel des Gelsenkirchener Stadtmeisters zum wiederholten Male sicherte.

Besonders erwähnenswert ist das starke Abschneiden von Gerd Wingerning der in einer souverän geführten Partie in der letzten Runde dem Mitkonkurrenten um den Gesamtsieg - Marco Becker - keine Chance lies und sich selber mit 6 Punkten den geteilten dritten Platz sicherte.
Ebenso erfreulich ist das Abschneiden unseres Altmeisters Manfred Marosa, welcher mit einem Sieg in der letzten Runde den Ratinpreis in der Kategorie DWZ <1500 gewann.

Am Wochenende wurde Maxim Chamera Jugend Stadtmeister.


Allen Protagonisten herzliche Glückwünsche und weiter so!
27.05.2016Christoph gewinnt das Mai Serienblitzen mit 8-0 Punkten.
Außerordentlich beachtlich ist das starke Abschneiden von Esat, der nur gegen Christpoh verlor und alle anderen (!) Partien gewinnen konnte. Damit erspielte sich Esat den Zweiten Platz mit 2 Punkten Vorsprung auf die Plätze 3 - 5. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!
10.04.2016Ersatzgestärkt zum besten Ergebnis der Saison
Die heutige Endrunde der Bezirksoberliga konnten wir mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 6,5:1,5 Sieg ohne Einzelniederlage beenden.
Demond, gesundheitlich angeschlagen, machte schnell ein Remis. Wolff und Hirschberg überspielten ihre Gegner und gewannen. Wiechen verspielte seine gute Stellung und kam über ein Remis nicht hinaus. Jolitz spielte souverän und setzte seinen Gegner Matt. Strohmann, der zwischenzeitlich den Faden verlor, tat es Jolitz gleich und setzte seinen Gegner ebenfalls Matt. Die große Überraschung war aber der sauber herausgespielte Sieg von Esat Acar.
Der junge Ersatzspieler machte auch in der Zeitnotphase die richtigen Züge und besiegte seinen erfahrenen und DWZ überlegenen Gegner mit einer sehenswerten Kombination.
Herzlichen Glückwunsch und weiter so! :-)
Wingerning stellte mit seinem Remis den 6,5 zu 1,5 Endstand her.

Erfreulich ist auch dass es drei unserer Spieler unter die ersten 10 der Topscorer Wertung geschafft haben. Andreas Strohmann ist mit 6/7 gar dritter geworden und hat den ersten Platz nur abgegeben, weil er in der vorletzten Runde urlaubsbedingt aussetzen musste. Markus Hirschberg belegt mit 5,5/6 (92% !) Rang 7 und Ulrich Wiechen  mit 5,5/7 Rang 9. 
05.04.2016Die offenen Gelsenkirchener Stadtmeisterschaften haben begonnen. Unter den 24 Teilnehmern befinden sich auch 3 Königsspringer. Zu den Ergebnissen
25.03.2016Um 18:30 startet das Jungend-Osterblitz-Turnier 2016
Jeder Teilnehmer erhält einen Preis, Gäste und Vereinsmitglieder sind herzlich willkommen.
Im Anschluss - ca. 20:00 startet dann des Monatsblitzturnier - ebenfalls als Osterturnier - wir hoffen auf rege Teilnahme und natürlich sind auch hier Gäste immer gern gesehen.
10.03.2016Die Homepage ist in einigen Teilen aktualisiert - beispielsweise gibt es neue Vereinswertungszahlen, die externen Turniere sind aktualisiert und die Turnierseite für 2016 ist ebenfalls "umgebaut".  Weitere Anpassungen werden folgen.
Viel Spaß beim rumstöbern...
06.03.2016Erste Mannschaft gewinnt ersatzgestärkt
Zum Heimkampf gegen SK Hervest-Dorsten II konnten wir den Schwung der letzen beiden Runden mitnehmen und die nächsten Mannschaftspunkte einfahren.
Nachdem Ricardo als erster seine Partie remisiert hatte, setzte sich Manfred - unser immernoch spielstarker und spielfreudiger "Alterspräsident" - gegen einen von der Papierform her fast übermächtigen Gegner souverän durch und brachte uns in Führung. Diese baute Gerd - nicht weniger souverän dann zum 2,5:0,5 Zwischenstand aus.
Am achten Brett musste Esat sich nach einer in weiten Teilen sehr gut geführten Partie geschlagen geben. Mit ein wenig mehr Erfahrung, die er aber sicherlich noch sammeln wird, wäre für ihn mehr möglich gewesen.
Markus stellte mit seinem Sieg den zwei Punkte Vorsprung wieder her, allerdings musste sich dann Andreas in einem hoffnuglsosen Turmendspiel schlussendlich geschlagen geben - Zwischenstand 3,5:2,5. Es liefen noch die Partien von Ulrich und Christoph. Ulrich hatte einen Mehrbauern im Turm + gleichfarbige Läufer Endspiel, für welchen der Gegner aber sicherlich ein wenig Kompesation besaß  
Christoph (bzw. sein Gegner) hatte in ein leicht vorteilhaftes, bequem zu spielendes und nicht zu verlierendes Turmendspiel abgewickelt. Zu diesem Zeitpunkt offerierte Ulrich - taktisch klug  - die Punkteteilung. Der Gegner lehnte ab und sah sich genötigt auf Gewinn zu spielen - landete aber in einem verlorenen Läuferendspiel. Ulrich ließ nichts mehr anbrennen und machte den Punkt zum 4,5.
Kurze Zeit später unterlief Christophs gegner der entscheidenden Fehlzug und der Kampf endete 5,5:2,5
05.03.2016Königsspringer Jugend feiert Erfolge in der Jungendbezirksoberliga.
Zum Bericht auf der Jugendseite.
21.02.2016
Zweite verliert knapp
Gegen OSV 5 mussten gleich mehrere Spieler ersetzt werden. Zudem musste ein Brett kampflos abgegeben werden, weil die Mannschaftsführerin die Absage nicht weiter gegeben hat bzw. für Ersatz sorgte. So konnten Acar, Sommerfeldt und Neumitglied Goroncy ihre Partien gewinnen. Wingerning, F. steuerte noch ein Remis bei. Für Forster, Wolff, M. und Kiymaz waren die Gegner aber zu stark. So endetet der Kampf 3,5 zu 4,5.

Vereinsturnier terminiert
Die Vereinsturniere sind jetzt terminiert. Am Freitag, 26.02.2016, startet die erste von 11 Serien-Blitz Runden. Am Freitag,18.03.2016, startet die offene Vereinsmeisterschaft. Auch Nichtmitglieder sind herzlich zu den Turnieren willkommen. Anmeldungen an Turnierleiter@koenigsspringer.de
14.02.2016
Erste gewinnt 5:3 gegen Bottrop 3
Die auf dem Papier klare Anlegegenheit, in Schnitt 200 DWZ mehr an jeden Brett, entpuppte sich als schwiereiger als gedacht. Wingerning einigte sich Remis, Strohmann gewann. Marosa einigte sich in besserer Stellung auf Remis, da auch andere Bretter gute gewinnaussichten hatten. Hirschberg konnte mit seinem Sieg den Eindruck untermauern. Wolff, Jolitz und Demond hatten aber plötzlich den Faden verloren. Wolff und Demond verloren. Jolitz behielt die Nerven, konnte das Blatt noch einmal wenden und gewann. Auch Wiechen spielte ein solides Endspiel und stellte den Endstand von 5:3 her.

Bereits am 12.02.2016 hat die Jahreshauptversammlung stattgefunden. Wolff wurde als Abteilungsleiter für zwei Jahre wiedergewählt. Die bisherige Turnierleiterin wurde von Hirschberg abgelöst. Ein Kassierer konnte leider nicht gefunden werden. Als zweiter Kassenprüfer wurde Sommerfeldt gewählt.
04.02.2016Neue Ausschreibungen im Bereich Jungend und ExterneTurniere.
Der am 13.02.2016 stattfindende Jugend Ruhrtalpokal verdient sicherlich Aufmerksamkeit.
25.01.2016
Die 19. offenen Herner Stadtmeisterschaften sind gestartet.
4 Königsspringer sind mit dabei. Zur Turnierseite
24.01.20162te Mannschaft verliert trotz bester Saisonleistung unglücklich und denkbar knapp

Heute waren wir zu Gast bei Schwarz-Weiß Oberhausen 4 und hatten zwischenzeitlich realsitische Chancen zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Zuerst willigte Jürgen ins Remis ein - die Partie war nach einigen Abtäuschen schnell verflacht. Danach brachte Marek uns in Führung - der Gegner wickelte mit zwei Bauern mehr falsch ab, vermutlich weil er ein Matt erspäht hatte. Marek allerdings blieb cool und schaute genauer hin, nahm den offerierten Turm und parierte das Schach auf der Grundlinie - kein Matt aber ein Turm mehr - Punkt für uns.
Anschließend musste Fynn sich der Übermacht eines gegnerischen starken Freibauerns geschlagen geben.
Als nächste streckte Manuela die Waffen - nach gut verlaufener Eröffnung verlor sie leider erst den Faden und direkt im Anschluss ihre Dame.
Maxim hat es naturgemäß am ersten Brett in erster Linie mit erfahrenen Gegnern zu tuen. Leider merkt man ihm die Nicht(mehr)teilnahme am Jugendtraining deutlich an. Er wählte im Gegensatz zu früheren Partien mit Weiß eine der schärfsten Eröffnungen (jugoslawische Drachenvariante) ohne auch nur erlementare Grundkenntnisse des Aufbaus zu haben. Der Gegner lies eine Menge schwerer Fehler zunächst ungestraft, aber der materialisitsche Versuch einen Bauern zu gewinnen - endete mit Figuren und letzlich Partieverlust. Der Zwischenstand war somit 3,5 zu 1,5 für Schwarz-Weiß. Dennoch hatten wir tatsächlich immernoch Gewinnchancen - denn die verbleibenden 3 Partien waren allesamt deutich besser bis klar gewonnen für uns.
Tatsächlich verkürzte unser Neuzugang Franz mit Gewinn einer gut geführten Partie auch wenig später den Spielstand auf 3,5 zu 2,5. Man konnte deutlich sehen dass er schachlich "vorbelastet" ist - vor langer Zeit hat er schonmal für den damaligen gelsenkirchener Verein 27/58 gespielt. Wir freuen uns sehr ihn jetzt bei uns begrüssen zu dürfen und herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Einstand.
Unsere Mannschaftsführerin Michaela spielte eine gute Partie und erreichte eine klar und einfach gewonnene Stellung - ein Endspiel mit Mehrfigur. Leider verdarb sie die gut geführte Partie und unsere Chancen als Mannschaft mit einem - aus Sicht aller Außenstehenden unnötigen - Remis Angebot, welches der Gegner selbverständlich ohne zu zögern annahm. Damit waren unsere Chancen auf einen Sieg verspielt.
Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Esat in einer wirklich gut und anspruchsvoll geführten Partie seinen Gegner voll unter Kontrolle und eine sehr gewinnträchtige Stellung mit zwei Mehrbauern erreicht. Am Ende fehlte es leider etwas an Erfahrung und bei beiderseitig knapper werdender Bedenkzeit, konnte der Gegner mittels eines Qualitätsopfers in ein Dauerschach abwickeln und damit den Kapmf zu unseren Ungungsten entscheiden.
22.01.2016
Heute wird das IV. Quartalsblitzen aus dem Jahr 2015 nachgeholt
Zur Voranmeldung per Email
17.01.2016
Endlich ein Sieg
Nach der 2:6 Niederlage bei SW Oberhausen 1 am 03.Januar, bei der eine ersatzgeschwächte Mannschaft  nur 4 Remis erreichte, konnte heute die Mannschaft glänzen. Demond gewann kampflos. Althoff erhöhte auf 2:0. Wolff konnte dann ein Remis beisteuern. Strohmann erhöhte auf 3,5:0,5. Dewald mußte seine Partie in der Zeitnotphase verloren geben. Wiechen sicherte mit seinem Sieg auch den Mannschaftssieg. Wingerning mußte sich auch geschlagen geben. Jolitz schaffte mit seinem Sieg den Endstand von 5,5 zu 2,5.
05.01.2016
Tolle Erfolge unserer Jugendlichen bei den Jugend-Bezirkseinzelmeisterschaften.
Zur Jugendseite
18.12.2015
Königsspringer Jugend bei der Schulschach-Stadtmeisterschaft erfolgreich
06.12.2015
Unglück bleibt uns treu
Auch gegen Horst 3 war das Glück uns nicht hold. Strohmann brachte die Mannschaft in Führung. Demond spielte remis. Dann übersah Wolff die Kombination seines Gegners und verlor. Ebenso wie Jolitz, der in besser Stellung eine Mattkombination übersah. Hirschberg konnte ausgleichen. Aber auch Wingering und Dewald mussten sich geschlagen geben. Wiechen konnte mit seinem Sieg das Ergebnis verbessern, aber die 3,5 zu 4,5 Niederlage konnte damit nicht verhindert werden.

Bereits am 29.11.2015 spielte die zweite Mannschaft gegen SF Gelsenkirchen 2. Gegen die erfahrenen Spieler der Schachfreunde konnte unsere junge Mannschaft nur zwei Punkte für sich verbuchen. G. Chamera gewann, Sommerfeldt und Kiymaz spielten  remis.
18.10.2015Unglücklich in Oberhausen verloren
Bei OSV 3 gab es eine unglückliche 3:5 Niederlage. Erstatzspieler Chamera verlor sein Spiel. Für den Ausgleich konnte Strohmann sorgen. Hirschberg brachte die Mannschaft mit seinem Sieg in Führung und dann nahm das Unglück seinen lauf. Jolitz, klar auf Gewinn stehend, verlor, weil ein Mitspieler in die Partie eingriff. Er dachte die Partie sei bereits beendet. Wolff, auch auf Gewinn stehend, machte einen Fehlzug und verlor. Ebenso Wingerning. Demond kam zu einem Remis. Wiechen konnte sich noch zu einem Remis retten, zwischenzeitlich konnte sogar eine Figur gewinnen. Alles in allem war es nicht unser Kampf. Beim nächsten Kampf läuft es bestimmt besser.
27.09.2015
Nur ein Punkt in Kirchhellen für die zweite
Bei der Begegnung gegen Kirchhellen 3 konnten nur Limbeck und Sommerfeldt remisieren. Alle anderen Spieler mußten sich den deutliche stärkeren Spieler aus geschlagen geben.

Klarer Sieg im Vierer-Pokal
Mit einem klaren 3,5 zu 0,5 gegen Sterkrade Nord konnte wir die nächste Runde erreichen. Jolitz gewann recht schnell. Danach waren Wolff und Demond erfolgreich. Wiechen spielte Remis. In der nächsten Runde geht es zum OSV.
18.09.2015Der Phoenix Pokal ist gestartet
Die Ergebnisse der ersten Runde liegen vor und die zweite Runde ist ausgelost.
Alles weitere findet Ihr auf der Turnierseite
13.09.2015
Erste Mannschaft startet in die Bezirksoberliga mit denkbar knappem Sieg
In der ersten Runde ging es gegen Schwarz-Weiss Oberhausen 2. Von der Papierform waren wir trotz oder auch wegen dreier eingesetzter Ersatzspieler der klare Favorit der Begegnung. Zunächst lief auch alles nach Plan - Svetlana brachte uns in Führung, danach remisierte Wolfgang in gewohnt sicherer Manier und der wieder zu uns zurückgekherte Christoph Althoff baute durch eine souveräne Leistung den Vorsprung weiter aus. Nach einem weiteren Remis durch Ricardo führten wir somit 3-1. Doch dann wurde der Kampf zu unserem Leidwesen doch noch spannend - Manfred musste sich seinem Gegner geschlagen geben und Christoph hatte heute einen mehr als nur etwas gebrauchten Tag und verlor nach einer Reihe von krassen Fehlentscheidungen am Ende letzlich chancenlos. Beim Zwischenstand von 3-3 liefen noch die Partien von Gerd und Andreas Strohmann. Gerd verwertete seinen erspielten Vorteil sicher und brachte uns wieder in Führung. Leider hatte Andreas irgendwo im Mittelspiel einen Springer - erst ins Abseits gestellt und dann verloren. Demzufolge fand er sich in einem Endspiel mit Minusfigur (für 2 Bauern) wieder - nutzte seinen aktiven König im Zusammenspiel mit einem Freibauern aber so geschickt, dass der Gegner sich in eine Zugwiederholung flüchtete - damit war der Kampf zu unseren Gunsten entschieden!

Wolff siegt beim 3. Quartalsblitzen
Beim dritten Quartalsblitzen mit 20 Teilnehmern konnte sich Christoph Wolff erstmals durchsetzen. Gast Marco Becker blieb diesmal "nur" der 2. Platz. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmner für den harmonischen Verlauf und insbesondere bei allen Gästen, die aus verschiedenen benachbarten Vereinen den Weg zu uns gefunden haben.
Besonders zu erwähnen ist das Abschneiden der Brüder Jannik (U 8) und Julian Schwarz (U10). Jannik erzielte bei seiner ersten Turnierteilnahme einen Sieg und drei Remis, Julian gewann die Jugendwertung, da der besser platzierte Jens-Stefan Kyas den sehr guten dritten Platz in der Gesamtwertung erspielte.
Die Endtabelle und weitere Auswertungen findet ihr hier.
06.09.2015
Zweite startet mit Niederlage
Gegen SV Bottrop 4 verlor die zweite Mannschaft den Auftakt in der Bezirksklasse mit 2,5 zu 5,5. Nur Jügen Sommerfeldt konnte gewinnen. Maxim Chamera, Fynn Wingering und Marek Limbeck einigten sich auf ein Remis. Esat Acar, Rafael Özcan, Manuel Forster und Gregor Chamera  konnte leider nicht punkten.
18.08.2015
Königsspringer in Raesfeld und beim Ostermann-Cup

Am 08.08. fand die 19 Auflage des Wappen von Raesfeld statt – die Königsspringer waren auch in diesem Jahr wieder – diesmal mit 3 Mitgliedern – mit am Start. Manni Marosa (Titelverteidiger im Bereich bester Senior), sowie Christoph und Manuela Wolff – Manuelas erstes externes Turnier.Vermutlich hatte das schöne Turnier in Raesfeld deutlich weniger Teilnehmer als im Vorjahr, weil zeitgleich ein großes Turnier in Dortmund stattfand. Aufgrund der geringeren Teilnehmerzahl, wurde in diesem Jahr kein Preis für den besten Senior im Feld vergeben. Da Manni seien Titel somit nicht verteidigen konnte, gewann er kurzerhand den Ratingpreis in der Kategorie DWZ < 1600 – unseren herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung! Das Teilnehmerfeld war durchweg stark besetzt und die Bedenkzeit betrug 25 Min /  Partie.

Das sind  für Anfänger eher schwierige Bedingungen – aber Manuela spielte das Turnier bis zum Ende durch. Christoph verspielte in der letzten Runde den Ratingpreis, weil er die zweite technisch gewonnene Partie zum Remis „verdarb“ und die Remisen bei der angewandten 3-Punkte Regelung 2/3 Niederlagen sind. Trotzdem war er mit dem Turnierverlauf weitestgehend zufrieden – die einzige Niederlage war einer Reihe von Nachlässigkeiten in bereits gewonnener Stellung geschuldet. Insgesamt war es, wie bereits im letzten Jahr, in Raesfeld ein schönes, harmonisches Turnier, welches wir sicherlich auch im nächsten Jahr wieder gerne „heimsuchen“ werden.

 

Zum diesjährigen Ostermann-Cup zog es am 16.08. bei schlechtem Wetter 78 Teilnehmer – darunter fünf Königsspringer: Esat Acar, Maxim Chamera,  Andreas Strohmann, Christoph und Manuela Wolff. Nicht zu vergessen Michaela Chamera für den Support der Teilnehmer und gewohnter Aktivposten in der „Teilnehmerakquise“ für unsere Turniere. Das Teilnehmerfeld war in der Spitze sehr stark besetzt: vier Großmeister, zwei Internationale und drei Fidemeister gingen ins Rennen um die für die ersten vier Plätze ausgelobten Preisgelder. Christoph war mit seiner DWZ von 1993 an Position 20 gesetzt erreichte in der Endtabelle mit sehr guten 6 / 9 Punkten den 10 Platz, was den Ratingpreis DWZ < 2000 und einen Tabellenplatz vor allen 3 teilnehmenden Fidemeistern bedeutete. Erwähnenswert auch noch sein Sieg in der letzten Runde gegen den spielstarken Joachim Hengelbrock, welcher 2 Runden zuvor M. Zaitsev noch so grade ins Remis entwischen ließ.Andreas Strohmann spielte ein durchwachsenes Turnier und konstatierte selber, dass es für solche Veranstaltungen an der Übung und der Schachkondition fehlt – Spaß hat es aber dennoch gemacht. Auch unsere beiden teilnehmenden Jugendtalente Esat und Maxim lief es nicht gewohnt „rund“, aber das gehört zum Schachalltag mit dazu. Immerhin gewann Maxim – wie im Vorjahr(!) – einen der verlosten Ostermann Einkaufsgutscheine. Manuelas Beharrlichkeit zahlte sich aus und sie wurde mit dem ersten in einem starken Turnier erspielten Punkt belohnt und beendete das Turnier nicht als Tabellenletzte.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Die Gesamttabelle findet ihr hier.


11.08.2015
Termine, Termine, Termine
Ab  14.08.2015 finden wieder die Spielabende statt.
Am 11.09.2015 ist das nächste Quartalsblitzen, wie immer sind Gäste herzlich wilkommen.
                            startet auch der Dähne-Pokal mit der 1.Runde bei SV Horst 31
Am 18.09.2015 startet unser Phoenix-Pokal
                            findet die Vorrunde Blitzen Gelsenkirchen bei SV Horst 31
Am 25.09.2015 Vierer Pokal
Am 27.09.2015 started das Jugendturnier bei Schwarz Weiß Oberhausen (einige unserer Jugendlichen
                            sind mit dabei)  

02.08.2015
Nächster Spielabend am Freitag, 14.08.2015, nach dem Ende der Sommerferien
Aufgrund der mangelnden Teilnahme an den Spielabenden in den Sommerferien, findet der nächste Spielabend am 14. August 2015 statt.
Mannschaftkämpfe
Die zweite Mannschaft startet in die neue Saison am 06. September 2015 zu hause gegen SV Bottrop 4.
Die erste Mannschaft beginnt eine Woche später am 13. September 2015 auch zu hause gegen SW Oberhausen 2.  


Besucherzähler gratis











LINK HINWEIS !
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, das man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der auf dieser Homepage aufgeführten Links und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Dieses gilt für die gesamte Homepage!